Textversion

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Erster öffentlicher Auftritt in der Akademie der Künste am 10.November anläßlich der Ausstellung "Aspekte der Gründerzeit".

Beinahe wäre der erste Auftritt der "Vaterländischen Liedertafel" am 10.11.1974 schiefgegangen, denn Otto Kuster, einer der beiden 1. Tenöre, stellte die übrigen neun Gründungsmitglieder der Gruppe (Jan Cobler, Manfred Kleber, Werner Kotsch, Bernhard Kortemeier, Edmund Mangelsdorf, Gerhard Schimmelpfennig, Georg Feder, Peter Hämmerling und Theodor Przybilla) auf eine harte Geduldsprobe: kurz vor dem Auftritt im überfüllten Foyer der Akademie der Künste erschien er endlich. Er hatte sich geirrt und partout in der Nationalgalerie singen wollen. Das "Neue Bilsesche Orchester", das den instrumentalen Teil bestritt, bestand aus Mitgliedern der Gruppe "Neue Musik", mit der wir in späteren Jahren immer wieder zusammenarbeiteten, in eigenen und in Festwochen-Konzerten.